Freitag, 19. Mai 2017

Freitagsfüller 19.05.2017 #422


FREITAG! Wochenende und für mich gleichzeitig auch Urlaub! Was habe ich mich darauf gefreut, denn jetzt beginnt für mich so richtig der Sommer mit vielen Highlights. An diesem Wochenende geht es auch schon los damit. Nicht unerwähnt bleiben dürfen dabei aber natürlich die letzten beiden wirklich tollen Sommertage. Ich konnte mich an meinen See legen und gestern war ein schönes Innenhofkonzert mit einem tollen Musiker! So soll und muss der Sommer sein. 


1. Meine Füße taten gestern Abend noch so viel Stehen doch ein wenig weh.
2. Normale Paprika Kartoffelchips oder gesalzene sind mir am Liebsten
3. Ich lernte in meiner Jugend viel zum Thema "Freundschaft".
4. Ich muss gestehen, ich habe mein Tipico Wettkonto wieder aktiviert.
5. Es ist wirklich traurig, wie die Welt sich momentan entwickelt.
6. Ein paar verstreut lebende Freunde möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das DJ Bobo Konzert in Nürnberg, morgen habe ich geplant, zur Geburtstagsfeier einer Freundin zu gehen und Sonntag möchte ich bei Huubs Abschiedsspiel noch einmal in Erinnerungen an den UEFA-CUP Sieg 1997 schwelgen!


Habt ein schönes Wochenende! Ich freue mich wie gesagt wahnsinnig auf meines mit zwei tollen Events. 

Wie immer auch ein Dank an Barbara, die sich Woche für Woche neue Textbausteine ausdenkt: scrap-impulse

Montag, 15. Mai 2017

Selbsanft - Isabel Morf

Isabel Morf - Selbsanft

Inhalt: 
Gleich zwei rätselhafte Todesfälle halten Kriminalkommissar Melchior und den Züricher Kriminalbeamten Beat Streiff auf Trab. Erst taucht in einem abgelegenen Tal die Leiche eines Mannes mit Alkohol und Schlafmittel im Blut auf und drei Tage später wird eine Ärztin tot in ihrem Haus aufgefunden. Todesursache: Pilzvergiftung. Waren es Unfälle? Suizid? Oder gar Mord? Und was haben die beiden Toten miteinander zu tun? Eine Spur führt die beiden Ermittler weit in die Vergangenheit.

Meine Meinung:
Quelle: Gmeiner-Verlag.de
Das Buch startet ohne größere Umschweife direkt mit dem ersten Todesfall im Tal - gefunden wird die Leiche (wie sollte es anders auch sein) von der Lebensgefährtin Valerie eines Kriminalpolizisten (Beat), die einige Tage Urlaub bei Freunden (ebenfalls Ermittler) macht. Ihr Mann allerdings ist aktuell nicht im Dienst sondern kämpft mit seinen eigenen Dämonen und nimmt sich eine einsame Auszeit fernab von Beruf und jeglichem sozialem Leben. Dieser Handlungsstrang nimmt eine große Rolle im Buch ein ohne aber dabei störend zu wirken. 

Melchior nimmt sich dem Fall an und beginnt zu Ermitteln um herauszufinden ob es sich um einen Suizid, Unfall oder gar Mord handelte. Als die zweite Leiche gefunden wird - welche auch noch in Zusammenhang mit dem ersten Todesopfer gebracht werden kann - verdichten sich die Befürchtungen, dass in der beschaulichen Bergwelt ein Mörder sein Unwesen treibt und seine Arbeit noch nicht beendet hat. Denn warum gerade eine Ärztin eine Pilzvergiftung nicht erkennt ist keinem schlüssig.

Denn je weiter Melchior ermittelt, desto mehr Details aus der Vergangenheit kommen als Tageslicht. Und damit weitere Verdächtige und auch Motive. So fürchtet er bald auch um die Sicherheit seiner Frau Agnes. Denn auch sie scheint ein Last mit sich herum zutragen, welche selbst die Beziehung zu gefährden scheint. 

Da Beat aber nicht nur Melchiors ehemaliger Chef, sondern zugleich auch guter Freund ist, plant er zusammen mit seiner Frau Valerie diesen ein wenig in das Leben zurück zu holen und er schickt ihm seine bisherigen Erkenntnisse, natürlich ohne Beat unter Druck setzen zu wollen. Lediglich einen Blick von außen erhofft er sich um so mit den Ermittlungen weiter zu kommen. Und tatsächlich kommt er auf die richtige Spur und so löst sich die Geschichte langsam aber sicher in ihre Bestandteile auf und die ganze Dramatik kommt zum Vorschein. 

Auch wenn man als Leser bereits Vermutungen hatte was zumindest das Motiv der ganzen Angelegenheit sein könnte - so ist die Auflösung doch ein wenig überraschend.

Die handelnden Personen sind allesamt oberflächlich ohne viel Detail beschrieben, und dies ist auch völlig ausreichend. Die Handlungen sind stimmig und man fühlt sich zeitweise als Zuschauer in der beschaulichen Wohnstube. 

Fazit: Ein unterhaltsamer Krimi, der natürlich viele Zufälle was die zeitlichen Abläufe angeht beinhaltet, aber dies nimmt wohl keiner wirklich übel. Ich jedenfalls würde das Buch für einen lauschigen Sommertag auf dem Balkon weiterempfehlen und gebe 3,5 von 5 Punkten. 

(Gmeiner Verlag; 2017; 245 Seiten)

Freitag, 12. Mai 2017

Freitagsfüller 12.05.2017 #421



Guten Morgen an diesem eher grauen und verregnetem Freitag. Gestern hatten wir einen traumhaften Tag mit viel Sonne, angenehmen Temperaturen und Abends einem lauschigen Abend bei den Innenhofkonzerten, welche dann auch länger als ursprünglich geplant gingen.


1. Es gibt nichts, was man nicht zumindest mal versuchen sollte.
2. Denn wenn man will geht alles. 
3. Wie konnte ich nur teilweise die Augen so lange vor der Realität verschließen?
4. Ich brauche keine Handtasche von irgendwelchen Markenherstellern. 
5. Mein Handy ist leider mein Lieblingsspielzeug.
6. Der Eurovision Song Contest interessiert mich schon sehr - aber in diesem Jahr befürchte ich, dass es zu politisch wird.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Wissen am Wochenende ausschlafen zu können, morgen habe ich geplant, Essen zu gehen und dann den ESC zu schauen und Sonntag möchte ich auf jeden Fall zu meiner Mutter!


Puh, also heute waren die Lücken wirklich schwer zu befüllen für mich. Aber ich denke so kann man das schon stehen lassen. 



Habt ein schönes Wochenende! Wie immer gibt es alle anderen Freitagsfüller hier: scrap-impulse

PS: Oh, und da fällt mir gerade ein,dass ja auch der 12. Mai ist .... nicht nur, dass eine Freundin Geburtstag hat - nein hoffentlich denke ich auch daran für 12von12 genug Bilder zu schießen. :)

Sonntag, 7. Mai 2017

Auslosung Welttag des Buches 2017

Tadaadaaaaa!! Der Gewinner steht fest! 
Soeben habe ich bei meinem Sonntags-Kaffee den/die glücklichen Gewinner/in des Buches "Die Menschheit schafft sich ab" von Harald Lesch mittels der Fruit-Maschine von Classtools gezogen. 


Über das Buch freuen darf sich Norbert Wild! Herzlichen Glückwunsch!
Eine Email ging soeben an Dich raus, so dass das Buch dann demnächst hoffentlich auf Reisen gehen kann. 

Natürlich möchte ich aber allen Danken die an meinem Gewinnspiel teilgenommen haben und Interesse an dem Buch zeigten. Einige von Euch darf ich sogar als neue Follower begrüßen, das freut mich richtig! Bitte seid nicht traurig, es wird sicherlich nicht das letzte Gewinnspiel in diesem Jahr gewesen sein. 

Freitag, 5. Mai 2017

Freitagsfüller 05.05.2017 #420


Schon wieder Freitag, schon wieder Freitagsfüller-Zeit. Und irgendwie stelle ich fest, dass ich das Bloggen in letzter Zeit doch schon ein wenig vernachlässigt habe. Momentan fehlt ein wenig die Muse und auch die Idee - aber ich gelobe Besserung, so dass es wieder mehr als nur Freitags ein wenig Lückentext gibt!

Ansonsten war die Woche nicht sonderlich spektakulär. Gestern gingen die Innenhof-Konzerte wieder los. Und trotz des bescheidenen Wetters war doch schon gut was los! Da freu ich mich auf die nächsten Donnerstage! 



1. Ich persönlich glaube, dass alles was im Leben passiert auch seinen Grund hat.
2. Das man Gefühle beeinflussen kann ist totaler Quatsch.
3. Meine Nachbarn haben leider ein absolutes Schrei-Kind. Ich meine nicht viel weinen und brüllen, sondern wirklich laut und hoch schreien.
4. Mein Fitness-Armband aus China war ein Fehlkauf.
5. Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten Gerbera.
6. Ein Fleischkäse-Brötchen hatte ich gestern zum Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Couch-Film-Abend, morgen habe ich geplant, beim Südsterne-Cup zuzuschauen und Sonntag möchte ich ausschlafen und auf mich zukommen lassen!


Habt ein schönes Wochenende! Hoffentlich wird es auch endlich wieder ein wenig Frühlingswetter.

Weitere Freitagsfüller wie immer hier: scrap-impulse